Dieter Schweer - Schweer.Punkt

Was Ihren Erfolg ausmacht.

Das Unternehmen

schweer-punkt - executive communication solution analysiert mit seinem erfahrenen, langjährigen Team und Netzwerk aus Managern, Medien- und Politikexperten: Wer und Wo sind Ihre Top-Management- und Unternehmensstärken und -schwächen? Wir entwickeln für Sie die passende Lösung. Wir unterstützen Sie in der Krise.

Welchen Kurs steuert Ihr Unternehmen?

1. Ist Ihr Unternehmen richtig positioniert?

2. Ist das, was und wie Sie es tun, wirklich erfolgreich auf dem Markt?

3. Ist die Unternehmensstrategie sicher für die Zukunft?

Wie stärken Sie Ihr Unternehmen?

In unserer hochtechnisierten Welt verlieren rationale Merkmale für die Differenzierung von CEO´s und Topmanagement, Unternehmen und Produkten rapide an Bedeutung.

Kunden und ihre Aufmerksamkeit gewinnt nur derjenige, der sich authentisch, innovativ und emotional vom Wettbewerb absetzt.

Wie wollen Sie das erreichen?

CEO und Top-Management, Unternehmen und Produkte intern und extern klar positionieren

1. Phase: Grundlagen schaffen

2. Phase: Profil schärfen

3. Phase: Vorsprung im Markt erarbeiten

Der Unternehmens-Check

1. Wo ist Ihre Kunden-Lebenswelt vernetzt – in welchen gesellschaftlichen Milieus: der Mittel-, Ober- oder Unterschicht, im traditionellen Mainstream oder der individualisierten Selbstverwirklichung?

2. Wie wird Ihre Kunden-Politikwelt gelebt: Etablierte Leistungsträger, kritische Bildungselite, selbstgenügsame Traditionalisten oder bedrohte Arbeitnehmermitte?

3. Welche Faktoren führen zur Wertsteigerung: emotionales Bedürfnis nach der Marke, gesellschaftliche Akzeptanz, Qualität, Preis oder Technologie?

Welchen Kurs steuert Ihr Unternehmen?

1. Ist Ihr Unternehmen richtig positioniert?

2. Ist das, was und wie Sie es tun, wirklich erfolgreich auf dem Markt?

3. Ist die Unternehmensstrategie sicher für die Zukunft?

Industrie 4.0

Wie stärken Sie Ihr Unternehmen?

In unserer hochtechnisierten Welt verlieren rationale Merkmale für die Differenzierung von CEO´s und Topmanagement, Unternehmen und Produkten rapide an Bedeutung.

Kunden und ihre Aufmerksamkeit gewinnt nur derjenige, der sich authentisch, innovativ und emotional vom Wettbewerb absetzt.

Unternehmensstärke

Wie wollen Sie das erreichen?

CEO und Top-Management, Unternehmen und Produkte intern und extern klar positionieren

1. Phase: Grundlagen schaffen

2. Phase: Profil schärfen

3. Phase: Vorsprung im Markt erarbeiten

Unternehmensziele

Der Unternehmens-Check

1. Wo ist Ihre Kunden-Lebenswelt vernetzt – in welchen gesellschaftlichen Milieus: der Mittel-, Ober- oder Unterschicht, im traditionellen Mainstream oder der individualisierten Selbstverwirklichung?

2. Wie wird Ihre Kunden-Politikwelt gelebt: Etablierte Leistungsträger, kritische Bildungselite, selbstgenügsame Traditionalisten oder bedrohte Arbeitnehmermitte?

3. Welche Faktoren führen zur Wertsteigerung: emotionales Bedürfnis nach der Marke, gesellschaftliche Akzeptanz, Qualität, Preis oder Technologie?

executive communication solution

Der Unternehmer

Dieter Schweer

Nach verschiedenen Führungspositionen in der deutschen Industrie u. a. bei der BMW AG, der Handelsblatt-Gruppe und als Direktor Konzernkommunikation der RWE AG, Bereichsvorstand bei der Deutschen Telekom AG. Seit 2009 Mitglied der Hauptgeschäftsführung beim Bundesverband der Deutschen Industrie, wo er auch das Thema “Die digitale Transformation der Industrie” verantwortete. Er war Mitglied im Strategiekreis Plattform Industrie 4.0, der nationalen Plattform Elektromobilität und im Präsidium des Deutschen Verkehrsforums.

Er ist im Beirat der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, war Kurator des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung und Senator der AiF Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen. Seit 2016 ist er Vorsitzender des Expertenrats der DialogGesellschaft sowie Co-Gründer und Gesellschafter von Tripel-S-Strategies TSS GmbH.

Dieter Schweer -  Geschäftsführender Gesellschafter Schweer.Punkt

Strategien

Die Erfolge

„Deutschland 2030 – Zukunftsperspektiven der Wertschöpfung“

„Deutschland 2030 – Zukunftsperspektiven der Wertschöpfung“

Der Unternehmens-Check: Welche technologischen, ökonomischen und sozialen Brüche sind bis 2030 zu erwarten, und welche Auswirkungen haben sie auf ihre Wertschöpfung.

„Konsens oder Konflikt? Wie Deutschland regiert werden soll?“

„Konsens oder Konflikt? Wie Deutschland regiert werden soll?“

Die Kunden-Politikwelt: In Deutschland müssen dringend Reformen – Digitalisierung, Steuern, Soziales, Gesundheit - in Gang gesetzt werden, um den Stillstand in Wirtschaft und
Politik zu überwinden.

„Konsens oder Konflikt? Wie Deutschland regiert werden soll?“
„Der gläserne Riese: RWE – Ein Konzern wird transparent“

„Der gläserne Riese: RWE – Ein Konzern wird transparent“

Die Unternehmensstrategie: Einer der größten Energie-Konzerne am Standort Deutschland im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie – zwischen erneuerbarer Energie und Braunkohle.

„Daimler-Benz. Innenansichten eines Imperiums“

„Daimler-Benz. Innenansichten eines Imperiums"

Die Analyse: Mercedes-Fahrer oder Zulieferer, Banker oder Börsianer – die falsche Strategie des integrierten Technologiekonzerns.

„Daimler-Benz. Innenansichten eines Imperiums“
„Mythos Atlantik – HSH Nordbank Blue Race“

„Mythos Atlantik – HSH Nordbank Blue Race“

Die Markenstrategie: Die Bank auf den Wellen der Globalisierung - Navigare necesse est.

Was andere sagen

Die Medien

„Viele Unternehmen und ihre Chefs tun mehr vom Falschen. Wir müssen nicht mehr kommunizieren, sondern anders.“

— PR MAGAZIN
November 2017

„Schweer galt als grauer Kardinal des Verbands“

— Bilanz – Die Welt
Oktober 2016

„Schweer kennt die Höhen und Tiefen des Kommunikationsgeschäfts nur zu genau. Dem Energieversorger RWE hat er ein völlig neues Gesicht verpasst. Beim mächtigen Industrieverband BDI soll Schweer die Verbandsorganisation gründlich durchlüften und ganz auf den neuen BDI-Präsidenten Hans-Peter-Keitel zuschneiden.“

— Rheinische Post
April 2009

"Der Gründer der Firma executive communication solution hat sich auf CEO Positioning verlegt. Zwei seiner Klienten hatten da besonderen Bedarf: Josef Ackermann hörte beim zweiten Mannesmann-Prozess auf Schweers Ratschläge ebenso wie der illustre Mandant Klaus Zumwinkel. Von A bis Z sozusagen hat die Firma Schweer das Alphabet der schwierigsten Fälle bereits durchbuchstabiert.“

— Wirtschaftsjournalist
März 2008

„Schweer hat der B to B Marke der deutschen Telekom eine neue Marketingstruktur verpasst. Die Marke muss differenzieren und emotionalisieren. Schweer erhielt für die Kampagne den
Marketing-Preis des Sports
1. Sieger 2006

— Horizont
März 2005

„Schweer gehört zu den Spezies der versierten PR-Oberen, ein begnadeter Strippenzieher mit journalistischer Vergangenheit, mal als Chirurg, mal als Haudegen unterwegs.“

— PR Report
November 2003

„Der Bambi für herausragende wirtschaftliche Leistungen geht an RWE. Die Imagine Kampagne – basierend auf dem Song von John Lennon – hat den ganzen Bereich der Energieversorgung in einer positiven menschlichen Dimensionen erfahrbar gemacht.“


— Dr. Hubert Burda – Burda Medien
Oktober 2002

Schweer wurde für seine Verdienste um den RWE Konzern mit dem Seismograph PR-Manager des Jahres ausgezeichnet.

Wie Sie mich erreichen

Der Kontakt

Dieter Schweer

Geschäftsführender Gesellschafter

vCard zum Download

Telefon

+49 152 545 25711

Adresse

Postfach 1102
Zum Lietzberg 7
D 29553 Bienenbüttel

Copyright © Dieter Schweer